GDRS-TIMES

Drucken

Mamma Mia

Mamma Mia! Ist eines der berühmtesten Musicals mit den Liedern der bekannten schwedischen Band ABBA....

 
 

Die Komponisten sind die zwei B´s aus ABBA, Benny Andersson und Björn Ulvaeus. Mit den lustigen und gefühlsvollen Songs wird man in die Zeit der 80er zurückversetzt und lernt die Geschichte der alleinerziehenden Mutter Donna kennen, die kurz vor der Hochzeit ihrer Tochter Sophie beginnt.
Sophie sorgt aber für Chaos, indem sie ihre drei vermeintlichen Väter zur Hochzeit auf Griechenland einlädt. Diesen Besuch ermöglichte das Kulturprogramm unserer Schule für die Klassenstufen 9 und 10, das von Frau Stöckle geleitet und anderen bereitwilligen Lehrern begleitet wird.


Allgemeine Informationen:
Titel: Mamma Mia!
Musik: Benny Andersson, Björn Ulvaeus
Buch: Catherine Johnson
Uraufführung: 6.April.1999
Ort der Uraufführrung: London, Prince Edward Theatre
Spieldauer:ca. 2 Stunden und 45 Minuten mit 20 Minuten Pause
Ort/Zeit der Handlung: Griechenland

Rollen/Personen
Mutter Donna
Tochter Sophie
Sky (Sophies Bräutigam)
Sophies mögliche Väter:
Harry (britischer Banker)
Sam (amerikanischer Architekt)
Bill (australischer Schriftsteller)
Donnas Jugendfreundinnen:
Rosie (alleinstehend)
Tanja (mehrmals geschieden)
Sophies und Skys Freunde:
Pepper
Eddie
Ali
Lisa

Entstehung:
Die Geschichte um das Musical ist sehr kurios. Nachdem Benny Andersson und Björn Ulvaeus mit dem Musical Chess erfolgreich wurden, kam ihnen die Idee, alte ABBA Songs zu benutzen, doch sie hatten Angst, dass die Songs verfremdet wurden. Als sie aber beschlossen doch ein Musical zu schreiben, entstanden erst Tierfabeln. Catherine Johnson gab dann den entscheidenden Hinweis eine „Mutter-Tochter-Geschichte“ als Thema des Stücks zu wählen. Es sollte eine Verwechslungskomödie entstehen, die zu den Musikstückn passen sollte.

Björn Ulvaeus sagte später: „Mamma Mia! ist ein Musical, von dem wir gar nicht wussten, dass wir es geschrieben haben!“

Eine (kurze) Zusammenfassung der Handlung:

In dem Musical geht es um die alleinerziehende Mutter Donna, die mit ihrer 20-jährigen Tochter Sophie auf einer kleinen griechischen Insel lebt und dort eine kleine, selbstgebaute Taverne betreibt. Sophie will heiraten, weiß jedoch nicht wer ihr Vater ist. Nachdem sie das Tagebuch ihrer Mutter gelesen hat, lädt sie alle drei möglichen Väter von ihr ein.

Ob Sophie herausfindet wer ihr Vater ist und ob sie wirklich heiratet, findet ihr am Besten selbst heraus!

Diese vier Lieder kennt bestimmt jeder von euch:

-Mamma Mia
-Dancing Queen
-Money Money Money
-Honey Honey

Premiere:
Es gab zwei Premieren in England, eine inoffizielle am 23.3.1999 und die offizielle war am 6.4.1999, exakt 25 Jahre nach dem Sieg der Popgruppe ABBA beim Eurivision Song Contest mit ihrem Song Waterloo am 6. April 1974.

Die Fassung in Hamburg war die erste nicht-englische Fassung des Muscials und wird auch noch heute sehr gerne gesehen.
Weltpremiere: 6. April 1999 im Prince Edward Theatre in London, England
US-Premiere: 15. November 2000 im Orpheum Theatre in San Francisco, USA
Broadway-Premiere: 18. Oktober 2001 im Winter Garden Theatre in New York, USA
Deutschland-Premiere: 3. November 2002 im Operettenhaus in Hamburg, Deutschland
Internationale Tour-Premiere: 4. September 2004 im The Point Theatre in Dublin, Irland
(Öffentliche Premiere am 9. September 2004)

Verfilmung:
Ende 2005 wurde mitgeteilt, dass es eine Verfilmung, des weltweit gefeierten Musicals geben wird. Mit einer großen Starbesetzung, gelangten Amanda Seyfried, Meryl Streep, Colin Firth, Pierce Brosnan und viele andere Berühmtheiten an große Rollen.

-Weltpremiere: 30.6.2008 – London, England
-Griechenland: 3.7.2008
-Großbritannien: 4.7.2008
-Deutschland und Österreich: 17.7.2008

Rubriken

Intern

© Gottlieb-Daimler-Realschule Ludwigsburg - Alle Rechte vorbehalten